Schlagzeile des Tages

Das Café ist der öffentliche Raum im Forum, in dem unpolitische Themen diskutiert werden
Antworten
Sully
Beiträge: 1824
Registriert: 7. Aug 2023, 14:15

Re: Schlagzeile des Tages

#2201

Beitrag von Sully »

That's me hat geschrieben: 5. Dez 2023, 18:09 TM, Hauptsache du glaubst dir ein "Eingeständnis"
Ich glaube, unser Dissens ist ein ganz grundsätzlicher. Ich halte Krieg für eine schlechte Sache, aber ich halte ihn für unvermeidlich und manchmal auch für sinnvoll oder auch für gerecht. Das ist wohl der wesentliche Punkt, in dem wir uns unterscheiden.
Benutzeravatar
Maximus
Beiträge: 1913
Registriert: 5. Jun 2023, 19:59

Re: Schlagzeile des Tages

#2202

Beitrag von Maximus »

gelöscht
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 10642
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#2203

Beitrag von Bares »

"Untersuchungen der Rechtsprofessoren Robert Jackson Jr. von der New York University und Joshua Mitts von der Columbia University ergaben, dass es im Vorfeld der Angriffe zu erheblichen Leerverkäufen von Aktien kam. "Schon Tage vor den Anschlägen schienen die Händler die kommenden Ereignisse vorauszusehen", heißt es in einem Bericht der Wissenschaftler, in dem sie auf Leerverkäufe im MSCI-Israel-ETF verweisen. Diese seien am 2. Oktober nach Daten der US-Aufsichtsbehörde Finra "plötzlich und in erheblichem Umfang in die Höhe geschossen"."

https://www.manager-magazin.de/finanzen ... 0f6e5d37c4
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 4602
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#2204

Beitrag von Eva »

Heute ist Nikolaus - und, er war gestern schon bei uns haha! Es war sehr nett ...
Sully
Beiträge: 1824
Registriert: 7. Aug 2023, 14:15

Re: Schlagzeile des Tages

#2205

Beitrag von Sully »

Eva hat geschrieben: 6. Dez 2023, 08:24 Heute ist Nikolaus - und, er war gestern schon bei uns haha! Es war sehr nett ...
In der Kita hier wird das anders gelöst. Da ist Nikolaus*in. Ein Elternpaar hat freundlicherweise den Bart halbiert, das Nikolaus*in tritt also halb männlich halb weiblich auf. :twisted:
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 4602
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#2206

Beitrag von Eva »

Sully hat geschrieben: 6. Dez 2023, 09:06 In der Kita hier wird das anders gelöst. Da ist Nikolaus*in. Ein Elternpaar hat freundlicherweise den Bart halbiert, das Nikolaus*in tritt also halb männlich halb weiblich auf. :twisted:
Soso - andere Länder, andere Sitten - bei uns ist Nikolaus alles in einem - er hat männliche, sowohl als auch weibliche Eigenschaften. In Wahrheit habe ich ihn, und es war ein er, unter seinem Rauschebart nicht erkannt, obwohl er mich namentlich angesprochen hat. Also Sachen gibt es, die gibt es gar nicht :lol:
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2207

Beitrag von That's me »

Sully hat geschrieben: 5. Dez 2023, 19:30 Ich glaube, unser Dissens ist ein ganz grundsätzlicher.
Gute Analyse.
Ich halte Krieg für eine schlechte Sache,

Ich auch.
aber ich halte ihn für unvermeidlich
Ich nicht, die Realität sagt aber leider etwas anderes.
und manchmal auch für sinnvoll


Wenn Menschen sich gegenseitig töten, kann ich beim besten Willen keinen Sinn erkennen.
Zumindest keinen human vertretbaren. Machtgeilheit und Gier sehen das natürlich ganz anders.
oder auch für gerecht.

Hast du da Beispiele? Zielt das auf das Prinzip Blutrache und Auge um Auge, Zahn um Zahn ab?
Also dem "biblischen" statt des demokratischen Rechtsprinzips?
Das ist wohl der wesentliche Punkt, in dem wir uns unterscheiden.
Definitiv. Und das ist auch gut so!

TM, wenn einer einen Krieg beginnt, bleiben 2, maximal 3 Möglichkeiten. Verteidigung, Kapitulation oder Verhandlungen
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Sully
Beiträge: 1824
Registriert: 7. Aug 2023, 14:15

Re: Schlagzeile des Tages

#2208

Beitrag von Sully »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 10:19 Hast du da Beispiele?
Ich bin dankbar und glücklich, dass die Amerikaner einen Krieg gegen Nazi-Deutschland geführt haben, und ich halte dieses Eingreifen auch für gerecht(fertigt). Ich glaube @Maximus war es, der oben schon Vietnams Beendigung des Pol Pot-Spuks nannte, egal, worum es den Vietnamesen ging. Ich halte es auch für gerecht(fertigt), dass die Indianer General Custers Truppe niedergemetzelt haben.
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2209

Beitrag von That's me »

Sully hat geschrieben: 6. Dez 2023, 10:32 Ich bin dankbar und glücklich, dass die Amerikaner einen Krieg gegen Nazi-Deutschland geführt haben, und ich halte dieses Eingreifen auch für gerecht(fertigt). Ich glaube @Maximus war es, der oben schon Vietnams Beendigung des Pol Pot-Spuks nannte, egal, worum es den Vietnamesen ging. Ich halte es auch für gerecht(fertigt), dass die Indianer General Custers Truppe niedergemetzelt haben.
Ok, nur vermischt du da m. E. einiges.
Das eine ist ein Angriffskrieg als "Pävention" und Angriff allgemein.
Das andere ist, in einen bereits begonnenen Krieg einzugreifen und die Angegriffenen zu unterstützen, bzw. sich zu verteidigen.
Die 3 Möglichkeiten mit Angriffen umzugehen nannte ich ja bereits.

Wenn Drittstaaten meinen, sich in alle innerpoltischen oder bilateralen Konflikte einmischen zu müssen oder dürfen, dann hätten wir einen 3. Weltkrieg.
Diejenigen die sich auf "der richtigen Seite" wähnen, werden immer Gründe suchen, einen Krieg zu rechtfertigen.
Es soll ja einen Staat geben, der sich als eine Art "Weltpolizei" und Wächter der Demokratie begreift. :nauseated_face:

Ich glaube nicht daran, dass Frieden durch Krieg erreicht werden kann. Auch nicht durch "friedliches Eingreifen", was viele UN-Einsätze ja deutlich gezeigt haben.

Es gibt dann zwar "Gewinner und Verlierer", aber im Keim der "Besiegten" bleiben unter der Oberfläche immer Reste übrig, die - auch wenn es lange dauern mag - irgendwann wieder aufkeimen.
Denn die Feindbilder, oder zumindest die damit verbundenen Traumata bleiben idR bestehen und werden sogar "vererbt".

Zwar ist DE und Europa als einzige Region inzwischen friedlich was Angriffskriege betrifft, aber nicht was Militäreinsätze betrifft.
Dank der NATO und dem Allmachtsstreben der USA.
das Bestreben eines Staatswesens bzw. seiner politischen Führung, in anderen Ländern oder bei anderen Völkern politischen und wirtschaftlichen Einfluss zu erlangen, bis hin zu deren Unterwerfung und zur Eingliederung in den eigenen Machtbereich. Typischerweise geht das damit einher, eine ungleiche wirtschaftliche, kulturelle oder territoriale Beziehung aufzubauen und aufrechtzuerhalten.)
Das nennt sich Imperialismus.

Und wurde der absurde Judenhass, Muslimenhass oder irgend eine Form des Rassismus jemals durch Kriege aus den Köpfen verbannt?
Verhindert Frieden die Vermehrung und "Radikalisierung" von ausgeprägtem nationalistischem Denken?
Nein. Das oft im politischen und geopolitischem Interesse liegende Schüren von Hass und Feindbildern nimmt auch im Frieden nicht ab.

Sehen wir ja im europaweiten Rechtsruck.

TM, Kriege scheinen wohl in der menschlichen Natur zu liegen. Dass sich der Menschen als intellektuell und den Tieren überlegen ernennt, erweist sich als erbärmliche Arroganz.
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 1066
Registriert: 30. Mai 2023, 19:48

Re: Schlagzeile des Tages

#2210

Beitrag von Quatschki »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 12:29 TM, Kriege scheinen wohl in der menschlichen Natur zu liegen. Dass sich der Menschen als intellektuell und den Tieren überlegen ernennt, erweist sich als erbärmliche Arroganz.
Der "kleine Krieg" ist ja quasi die Schlägerei.
Die hat man schon bei Dreijährigen, wenn sie um ein Spielzeug streiten.
Die, die in der Lage sind, den anderen intellektuell auszutricksen oder materiell zu übervorteilen, die sind immer für "Nicht hauen!", weil sie auf dem Gebiet meistens nicht so gut sind und dann die Karten anders verteilt wären...
Benutzeravatar
Gordon
Site Admin
Beiträge: 5671
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#2211

Beitrag von Gordon »

Leon hat geschrieben: 5. Dez 2023, 13:55 Die Ostasiaten sind intelligent wie eh und jeh.
Wir lassen ja auch zu, dass ausländische Minderleister unseren Schulbetrieb ruinieren.
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2212

Beitrag von That's me »

Gordon hat geschrieben: 6. Dez 2023, 15:19 Wir lassen ja auch zu, dass ausländische Minderleister unseren Schulbetrieb ruinieren.
Boah, heftig. Dieses FDP-Sprech finde ich wirklich abstoßend.
Das ist nahe an der Grenze zu dem hier aus der Wiki. Den Begriff dazu darfst du dir selbst ersuchen ;)
Der Kern....artikuliert sich in der „Ideologie der Ungleichheit“, aus der ethnische, geistige und körperliche Unterschiede zum Kriterium für die Zuweisung eines minderen Rechts- und Wertestatus für bestimmte Individuen und Gruppen hergeleitet werden...
Wie gedenkst du das zu unterbinden oder dem entgegenzuwirken?
Wen oder was machst du dafür verantwortlich?
Wie sieht es aus mit den deutschen Minderleistern?

Und du weißt schon, dass unter diesen Minderleistern oft eine Hochbegabung liegt oder unterstellt wird, die sich durch Unterforderung in der Minderleistung manisfestiert?

TM, die auf derlei abwertende, diskriminierenden und stigmatisierenden Pauschalkeulen extrems allergisch reagiert
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2213

Beitrag von That's me »

Quatschki hat geschrieben: 6. Dez 2023, 14:56 Der "kleine Krieg" ist ja quasi die Schlägerei.
Die hat man schon bei Dreijährigen, wenn sie um ein Spielzeug streiten.
Die, die in der Lage sind, den anderen intellektuell auszutricksen oder materiell zu übervorteilen, die sind immer für "Nicht hauen!", weil sie auf dem Gebiet meistens nicht so gut sind und dann die Karten anders verteilt wären...
Übersetzt?
Dummheit siegt und es gibt keine Intelligenz.
Oder zumindest keine die es schafft, durch den Geist und die Fähigkeit zu denken die evolutionären Impulse in gesellschaftlich und kulturelle Verhaltensformen zu sublimieren?

TM, eine der größten Bildungen ist die Einbildung und davon hat der Mensch recht viel
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11028
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#2214

Beitrag von Teeernte »

Nur Nebenbei....

Vorurteile gegenüber anderen Nationen sind genau so unnötig wie ein Fundbüro in Polen.
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2215

Beitrag von gun0815 »

Sully hat geschrieben: 6. Dez 2023, 09:06 In der Kita hier wird das anders gelöst. Da ist Nikolaus*in. Ein Elternpaar hat freundlicherweise den Bart halbiert, das Nikolaus*in tritt also halb männlich halb weiblich auf. :twisted:
Das ist geschichtlich aber nicht ganz präzise :roll:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2216

Beitrag von gun0815 »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 10:19 Wenn Menschen sich gegenseitig töten, kann ich beim besten Willen keinen Sinn erkennen.
Zumindest keinen human vertretbaren. Machtgeilheit und Gier sehen das natürlich ganz anders.
In diesem Punkt waren wir uns schon immer einig! :happy_face:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 6623
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#2217

Beitrag von Skeptiker »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 10:19 Wenn Menschen sich gegenseitig töten, kann ich beim besten Willen keinen Sinn erkennen.
Zumindest keinen human vertretbaren.
Das haben Menschen aber schon immer getan - sogar noch bevor sie Menschen wurden. Diejenigen, die es nicht taten, sind nun wohl nur noch als Knochenfragmente im Museum zu bewundern.

Ich würde mir auch wünschen, dass die Menschheit sich darauf besinnt friedlich ihre Konflikte zu lösen. Aber Menschen sind eben Menschen und Humanismus scheint biologisch bei den humans noch nicht angekommen zu sein.
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2218

Beitrag von gun0815 »

Quatschki hat geschrieben: 6. Dez 2023, 14:56 Der "kleine Krieg" ist ja quasi die Schlägerei.
Die hat man schon bei Dreijährigen, wenn sie um ein Spielzeug streiten.
Die, die in der Lage sind, den anderen intellektuell auszutricksen oder materiell zu übervorteilen, die sind immer für "Nicht hauen!", weil sie auf dem Gebiet meistens nicht so gut sind und dann die Karten anders verteilt wären...
Der unbestreitbare Vorteil einer solchen Auseinandersetzung ist, daß sie "Auge in Auge" statt finden. Der moderne Krieg ist aber durch moderne Waffentechnik Entpersonalisiert worden! Das macht was mit den Soldaten und mit den Opfern.
Beide verändern sich!
Die USA haben schon immer und zu vorderst IHRE Interessen vertreten. Sozial kann die USA nicht und deshalb kann sie ihren Anspruch "Weltpolizei" nie zur Zufriedenheit der "Bündnispartner" erfüllen.

Wir haben also zwei Lager, die von einer "Regierung" gelenkt werden. Jede eben auf ihrer Seite.
Interessen der USA scheinen also in Bündniskreisen immer als "GUT" und jene der Gegenseite immer als "BÖSE"!
Und wir sehen ja, wie man mit Enthüllungen der eigenen Kriegsverbrechen umgeht.
Geht es um die der "ANDEREN", dann ist die Empörung kaum noch zu bremsen.

Ist das "zweierlei Maß?" oder ist das Doppelmoral? Das muß jeder für sich beantworten, je nach dem wie er Indoktriniert wurde. ;)

Ich hätte mir mehr Kritik am Vorgehen der USA im Nahen Osten gewünscht.
Schauen wir uns die "Enthüllungen" an, die von WIKI Leaks veröffentlicht wurden, dann darf man genau dies fordern. Statt dessen stecken wir die Veröffentlicher ins Gefängnis und machen ihnen ihr Restleben zur Hölle. Kritisieren aber im medienwirksam solch Vorgehen der Russen.
Ist das "zweierlei Maß?" oder ist das Doppelmoral? Das muß jeder für sich beantworten, je nach dem wie er Indoktriniert wurde. ;)

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2219

Beitrag von gun0815 »

Gordon hat geschrieben: 6. Dez 2023, 15:19 Wir lassen ja auch zu, dass ausländische Minderleister unseren Schulbetrieb ruinieren.
TATA! Der Ausredenweltmeister! :rofl: :rofl: :rofl:
Klar! Entweder Corona oder diese Kan.. :shock: Ausländer! :rofl: :rofl:

Dein Humor ist schlicht Halbgöttisch! :roll:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2220

Beitrag von gun0815 »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 16:32 Und du weißt schon, dass unter diesen Minderleistern oft eine Hochbegabung liegt oder unterstellt wird, die sich durch Unterforderung in der Minderleistung manisfestiert?
Ist er ein Betroffener?
Zu mindest war er im Rahmen seiner begrenzten Möglichkeiten stehts bemüht. :twisted:

Ich sach nur: Fachkräftemangel im Bildungswesen! :grin:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2221

Beitrag von gun0815 »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 16:38 Übersetzt?
Dummheit siegt und es gibt keine Intelligenz.
Oder zumindest keine die es schafft, durch den Geist und die Fähigkeit zu denken die evolutionären Impulse in gesellschaftlich und kulturelle Verhaltensformen zu sublimieren?

TM, eine der größten Bildungen ist die Einbildung und davon hat der Mensch recht viel
Oder...

"Der Klügere gibt nach. Eine traurige Wahrheit. Wenn alle Klügeren nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert…"

Marie von Ebner-Eschenbach

8-) mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2222

Beitrag von gun0815 »

Teeernte hat geschrieben: 6. Dez 2023, 17:40 Nur Nebenbei....

Vorurteile gegenüber anderen Nationen sind genau so unnötig wie ein Fundbüro in Polen.
:rofl: :rofl: :rofl:

:shock:

.. :shock: ups! das ist ja ein Klischee! :smirk:

Fundbüro in Polen? Nennt sich das dort nicht "Großhandel"? ....wegduck...
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2223

Beitrag von gun0815 »

Skeptiker hat geschrieben: 6. Dez 2023, 19:28 Humanismus scheint biologisch bei den humans noch nicht angekommen zu sein.
OH! Bei einigen schon, nur werden die diffamiert, ausgelacht, verbrämt, eingesperrt ÄTZETTERAH! :smirk:
Wären unsere Vorfahren Konservative gewesen, würden wir heute noch auf Bäumen wohnen! :grin:

Cui bono? :P

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Sully
Beiträge: 1824
Registriert: 7. Aug 2023, 14:15

Re: Schlagzeile des Tages

#2224

Beitrag von Sully »

gun0815 hat geschrieben: 6. Dez 2023, 19:20 Das ist geschichtlich aber nicht ganz präzise :roll:
Aber woke und damit kommt es nicht darauf an, was tatsächlich passiert ist, sondern wie wir mit dem umgehen, was passiert sein könnte aber nicht passiert sein muss. Die richtige Haltung und Positionierung macht's, nicht die Fakten.
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2225

Beitrag von That's me »

gun0815 hat geschrieben: 6. Dez 2023, 19:37 Der unbestreitbare Vorteil einer solchen Auseinandersetzung ist, daß sie "Auge in Auge" statt finden. Der moderne Krieg ist aber durch moderne Waffentechnik Entpersonalisiert worden! Das macht was mit den Soldaten und mit den Opfern.
Beide verändern sich!
Die USA haben schon immer und zu vorderst IHRE Interessen vertreten. Sozial kann die USA nicht und deshalb kann sie ihren Anspruch "Weltpolizei" nie zur Zufriedenheit der "Bündnispartner" erfüllen.

Wir haben also zwei Lager, die von einer "Regierung" gelenkt werden. Jede eben auf ihrer Seite.
Interessen der USA scheinen also in Bündniskreisen immer als "GUT" und jene der Gegenseite immer als "BÖSE"!
Und wir sehen ja, wie man mit Enthüllungen der eigenen Kriegsverbrechen umgeht.
Geht es um die der "ANDEREN", dann ist die Empörung kaum noch zu bremsen.

Ist das "zweierlei Maß?" oder ist das Doppelmoral? Das muß jeder für sich beantworten, je nach dem wie er Indoktriniert wurde. ;)

Ich hätte mir mehr Kritik am Vorgehen der USA im Nahen Osten gewünscht.
Schauen wir uns die "Enthüllungen" an, die von WIKI Leaks veröffentlicht wurden, dann darf man genau dies fordern. Statt dessen stecken wir die Veröffentlicher ins Gefängnis und machen ihnen ihr Restleben zur Hölle. Kritisieren aber im medienwirksam solch Vorgehen der Russen.
Ist das "zweierlei Maß?" oder ist das Doppelmoral? Das muß jeder für sich beantworten, je nach dem wie er Indoktriniert wurde. ;)

mfg
Dieses VQ muss ich stehen lassen.
Beharrungskräfte und Betonköpfe sagt dir ja was ;)
Und reden mit der Parkuhr auch. Die spuckt aber wenigstens noch ein Ticket aus.

1000 Mal eruiert 1000 Mal ist nichts passiert.
1000 und eine Nacht und trotzdem hat's bei denen noch nicht zoom :idea: gemacht.

TM, how dare you. We are on the wrong side bro
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2226

Beitrag von That's me »

gun0815 hat geschrieben: 6. Dez 2023, 19:41 Ich sach nur: Fachkräftemangel im Bildungswesen!
Und ich sach dazu:
Fehlende und mangelhafte pädagogische Konzepte und unpassendes föderales Macht- und Profilierungsgehabe.
Seit gefühlt 40 J. investieren wir in Bildung weil die ja so wichtig ist und unsere Zukunft sichert.
Unerhört, dass die sich überhaupt noch trauen diese hohle Phrase Jahr für Jahr auf ihre Fahnen zu schreiben.

Ich habe mal die Daten runter geladen, in eine Tabelle importiert und sogar extra in Windowsformat gespeichert.
(30 Tage abrufbar)
https://upload.disroot.org/r/xBEVRY6Q#1 ... F9CNFPTqs=
Das ist wirklich äußerst beeindruckend!

Quelle:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Laend ... dAusg.html
Öffentliche Gesamtausgaben für Bildung % des BIP Zu den Staaten aus Europa Afrika Amerika Asien Ozeanien

Deutschland auf Platz 81 (direkt hinter Samoa) von 190 Staaten :o :o :o
DE Gleichstand mit Belarus, Irak, Korea, Republik Mongolei :o :o :o
Platz 1 Marshallinseln. Island als bestes EU Land auf Platz 12.

Hier trotzdem mal Platz 1- 81 Plätze
► Text anzeigen

TM, die weiß, dass es massenhaft gute pädagogische Konzepte gibt
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2227

Beitrag von gun0815 »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 20:53 TM, how dare you. We are on the wrong side bro
"Es ist sehr schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist."

A. Polgar

8-)
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2228

Beitrag von gun0815 »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 21:25 TM, die weiß, dass es massenhaft gute pädagogische Konzepte gibt
Ein gutes haben die Entscheider ja 1990 abgeschafft. :smirk: ...hat wohl nicht ins Konzept gepasst. :raised_eyebrow:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 10642
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#2229

Beitrag von Bares »

Taylor Swift ist laut Time Magazin "Person of the year" 2023.
Benutzeravatar
Gordon
Site Admin
Beiträge: 5671
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#2230

Beitrag von Gordon »

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 16:32 Wie gedenkst du das zu unterbinden oder dem entgegenzuwirken?
Wen oder was machst du dafür verantwortlich?
Gut, dass du fragst. Dazu hat Henryk M. Broder heute eine Erörterung angestellt, der ich beistimme:

Piped Video Link
(besonders ab Minute 0:55).

Weißt du noch aus einem anderen Gesprächsanlass, welchen Spruch ich sehr mag?
Eltern haften für ihre Kinder.

That's me hat geschrieben: 6. Dez 2023, 16:32 Wie sieht es aus mit den deutschen Minderleistern?
Die waren immer schon da, sind mithin keine interessante Variable. Da genügt übliches pädagogisches Instrumentarium.
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2231

Beitrag von That's me »

Gordon hat geschrieben: 8. Dez 2023, 11:54 Gut, dass du fragst. Dazu hat Henryk M. Broder heute eine Erörterung angestellt, der ich beistimme:

Piped Video Link
(besonders ab Minute 0:55).
Ich erinnere mich, Broder hast du schonmal verlinkt.
Achse des Guten.
Weißt du noch aus einem anderen Gesprächsanlass, welchen Spruch ich sehr mag?
Eltern haften für ihre Kinder.
Nö, an den Gesprächsanlass kann ich mich nicht mehr erinnern.
Der Spruch ist aber juristisch ziemlicher Humbug. Eltern haften nicht grundsätzlich für die Schäden die ihre Kinder anrichten, sondern nur bei einer Aufsichtspflichtverletzung. Und Kinder bis 7 sind gar nicht deliktfähig, also gar nicht schadensersatzpflichtig.
Dann gibt es noch Beschränkung der Minderjährigenhaftung, der verfassungsrechtlich § 828 Abs. 2 BGB (Deliktsrecht) einer Einschränkung Billigkeitsgründennich zwingend entgegen steht.
Die waren immer schon da, sind mithin keine interessante Variable. Da genügt übliches pädagogisches Instrumentarium.
Hmm, eine gemeinsame Begriffsdefinition nötig? Nur damit wir vom selben reden.
"Personen, die dauerhaft unterhalb ihrer körperlichen oder psychischen Leistungsfähigkeit bleiben.
Schüler, die in ihren schulischen Leistungen weit unter dem Niveau ihrer intellektuellen Möglichkeiten und weit hinter dem zurückbleiben, was sie aufgrund ihrer Dispositionen zu leisten imstande wären."

Aha und bei ausländischen Minderleistern reicht dieses Instrumentarium nicht aus?
Dann liegt es definitiv an den Kompetenzen der Lehrkörper oder am Konzept und am Bildungssytem.

EDIT:
Der Staat beansprucht verfassungsrechtlich das Recht zur Bildung alleine für sich und hat die Schulpflicht.
Dann ausgerechnet die Religionsgemeinschaften mit in die Pflicht zu nehmen den Kindern deutsch beizubringen, ist nicht zielführend, sondern sehe ich als reinen Populismus.

TM, unsicher wie sie dich und dein Statement einordnen soll. Eine Quelle sagt ja nicht zwingend etwas zur politschen Gesinnung aus
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 10642
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#2232

Beitrag von Bares »

Krisenmodus wurde zum Wort des Jahres 2023 erklärt. Kann ich irgendwie nachvollziehen. :smirk:
Benutzeravatar
Gordon
Site Admin
Beiträge: 5671
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#2233

Beitrag von Gordon »

Bares hat geschrieben: 8. Dez 2023, 14:21 Krisenmodus wurde zum Wort des Jahres 2023 erklärt. Kann ich irgendwie nachvollziehen. :smirk:
Endlich mal wieder ein schönes Unwort (meine Interpretation) des Jahres. :-)
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 10642
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#2234

Beitrag von Bares »

Obwohl Streusalz nicht mehr genutzt werden darf, ist es derzeit der Verkaufsschlager in Baumärkten.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... t-100.html
Benutzeravatar
Maximus
Beiträge: 1913
Registriert: 5. Jun 2023, 19:59

Re: Schlagzeile des Tages

#2235

Beitrag von Maximus »

Bares hat geschrieben: 9. Dez 2023, 10:57 Obwohl Streusalz nicht mehr genutzt werden darf, ist es derzeit der Verkaufsschlager in Baumärkten.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... t-100.html
Wusste gar nicht dass das verboten ist. Was passiert denn, wenn der Briefträger sich bei Glatteis in meiner Einfahrt, auf die Fresse legt? Selbst schuld?
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2236

Beitrag von That's me »

Maximus hat geschrieben: 9. Dez 2023, 11:23 Wusste gar nicht dass das verboten ist. Was passiert denn, wenn der Briefträger sich bei Glatteis in meiner Einfahrt, auf die Fresse legt? Selbst schuld?
Natürlich nicht! Verkehsssicherungspflicht des Eigentümers.
Dieser wälzt das idR über den Mietvertrag und Hausordnung auf die Mieter ab.
Rechtschutzversicherung bezahlt idR, wenn etwas passiert.

TM, das gilt sogar für meine Wiese. Wenn die jemand einfach betritt und sich verletzt, bin ich haftbar
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 10642
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#2237

Beitrag von Bares »

Maximus hat geschrieben: 9. Dez 2023, 11:23 Wusste gar nicht dass das verboten ist. Was passiert denn, wenn der Briefträger sich bei Glatteis in meiner Einfahrt, auf die Fresse legt? Selbst schuld?
Die Verbote werden lokal von den Kommunen ausgesprochen. Als meine Eltern noch eine Kohleheizung hatten, haben sie Asche gestreut.
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 1398
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#2238

Beitrag von Peckem »

That's me hat geschrieben: 9. Dez 2023, 11:49 TM, das gilt sogar für meine Wiese. Wenn die jemand einfach betritt und sich verletzt, bin ich haftbar
Stell doch ein Schild "betreten verboten" auf, dann bist du aus dem Schneider. ;-)
Kraft der Macht, welche mir das Internet verleiht, rufe ich mich ab sofort zum Experten auf allen Gebieten aus!
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2239

Beitrag von That's me »

Peckem hat geschrieben: 9. Dez 2023, 13:17 Stell doch ein Schild "betreten verboten" auf, dann bist du aus dem Schneider. ;-)
Ich meine Urteile gelesen zu haben, wonach das nicht reicht. Nur bei umfriedeten Grundstücken ist das was anderes.
Auch bräuchte ich da mehrere Schilder.
Zudem ist es eine "Ideologie-Wiese", also für die Allgemeinheit und zum Artenschutz. Nicht für meinen Privatgebrauch. Da sind Schilder 1. nicht schön und 2. weiß ich gar nicht, ob das erlaubt wäre. Auf diesen Flächen ist fast nichts erlaubt.
Eine FFH-Wiese im Natura2000 Gebiet.
In der Europäischen Union wurde 1992 beschlossen ein Schutzgebietsnetz (Natura 2000) aufzubauen, welches dem Erhalt wildlebender Pflanzen- und Tierarten und ihrer natürlichen Lebensräume dient. Dafür wurden verschiedene Richtlinien erlassen und in den einzelnen Ländern Schutzgebiete nach diesen Richtlinien erlassen.

....Gebieten der Fauna-Flora-Habitatrichtlinie (FFH-Richtlinie, vom 21. Mai 1992, 92/43/EWG) .... Die sogenannten FFH-Gebiete werden auch als Gebiete gemeinschaftlicher Bedeutung (GGB) ... bezeichnet.
TM, die leider auf viel Unverständnis stieß dieses Grundstück zu kaufen, weil es sich finanziell nicht lohnt, sondern Geld kostet. Ideale kosten halt Geld ;)
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
Gordon
Site Admin
Beiträge: 5671
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#2240

Beitrag von Gordon »

Energiewende im Thüringer Wald ist gestoppt (https://www.mdr.de/nachrichten/thuering ... m-100.html)!
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Leon
Beiträge: 5015
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#2241

Beitrag von Leon »

That's me hat geschrieben: 9. Dez 2023, 11:49 Rechtschutzversicherung bezahlt idR, wenn etwas passiert.
Eigentlich die Haftpflichtversicherung. Im Grund braucht man nur zwei Versicherungen, wenn man kein Auto hat. Eine Haftpflicht- u. Lebensversicherung.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11028
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#2242

Beitrag von Teeernte »

Maximus hat geschrieben: 9. Dez 2023, 11:23 Wusste gar nicht dass das verboten ist. Was passiert denn, wenn der Briefträger sich bei Glatteis in meiner Einfahrt, auf die Fresse legt? Selbst schuld?
Man streut "Steinpflegemittel". (Ehemals Streusalz genannt)

Strikte Verbote für das Salzstreuen auf öffentlichen Gehwegen gelten etwa in Berlin, Hamburg, Mainz und München. Verstöße werden als Ordnungswidrigkeiten mit Geldbußen bis zu 10.000 Euro geahndet. Andere Städte, wie etwa Bremen, Düsseldorf und Stuttgart verbieten das Streuen mit Salz zwar grundsätzlich, tolerieren aber Ausnahmen für vereiste Treppen und steile Hänge.
..https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2010- ... er/seite-2

Und

https://www.umweltbundesamt.de/umweltti ... intergrund
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2243

Beitrag von That's me »

Leon hat geschrieben: 9. Dez 2023, 22:09 Eigentlich die Haftpflichtversicherung. Im Grund braucht man nur zwei Versicherungen, wenn man kein Auto hat. Eine Haftpflicht- u. Lebensversicherung.
Klar stimmt! Die meinte ich auch. Danke!

TM, ohne RS-Versicherung
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2244

Beitrag von gun0815 »

Der billige Atomstrom wird doch etwas teurer.... :P
Nun müssen auch die französische Regierung und der EDF-Konzern einräumen, dass es den billigen Atomstrom nicht gab und in der Zukunft noch weniger geben wird. Die Märchenerzählerei hat dem Atomkonzern enorme Schulden aufgehalst, er musste verstaatlicht werden. Nun sollen für Neubauten und Laufzeitverlängerungen die Atomstrompreise sogar um 67 Prozent angehoben werden. Doch allen Misserfolgen wie mit dem EPR in Flamanville zum Trotz wollen Frankreich und andere Länder die AKW-Leistung bis 2050 völlig illusorisch verdreifachen.

Man kann die Ankündigung der französischen Regierung und des gebeutelten Energiekonzerns „Électricité de France“ (EDF), die Strompreise im Atomstromland alsbald massiv zu erhöhen, eigentlich nur als Eingeständnis werten, dass das Märchen vom angeblich billigen Atomstrom auch in Frankreich an der Realität zerschellt. Seit Jahren machen wir hier darauf aufmerksam, wie absurd es ist, von billigem Atomstrom zu sprechen. Nur weil die Stromrechnungen der Verbraucher die realen Preise nicht ausweisen, heißt das nicht, dass der Atomstrom real billig wäre.
https://overton-magazin.de/top-story/de ... rankreich/

...ach ja, umweltfreundlich sollte die ja auch mal sein. :grin:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2245

Beitrag von That's me »

gun0815 hat geschrieben: 10. Dez 2023, 07:57 Der billige Atomstrom wird doch etwas teurer.... :P


https://overton-magazin.de/top-story/de ... rankreich/

...ach ja, umweltfreundlich sollte die ja auch mal sein. :grin:

mfg
Bleibt nur zu hoffen, dass das dem ansich sehr streikfreudigen französischen Volk endlich mal bewusst wird.
Aber womöglich muss man sogar bei den Franzosen darauf warten, bis die Bürger es am eigenen Geldbeutel spüren.

TM, keine Ahnung, warum die Franzosen so auf Kernenergie stehen und da total unkritisch sind
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 4620
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#2246

Beitrag von gun0815 »

That's me hat geschrieben: 10. Dez 2023, 08:47 TM, keine Ahnung, warum die Franzosen so auf Kernenergie stehen und da total unkritisch sind
Ach, auch hier in D gibt es ja immer noch Menschen, die denken, daß dies Zeuch billig und sauber ist. :grin:

Das ist natürlich das Ergebnis jahrelanger Vernebelung der Kosten und der Auswirkungen.
Wenn der Atomstrom normalen Marktprinzipien unterworfen worden wäre, also von Anfang an, hätten wir heute keine Atomkraftwerke und Altlasten. Ohne die massiven Subventionen und hätte dieses Eisen niemand angepackt!

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11028
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#2247

Beitrag von Teeernte »

gun0815 hat geschrieben: 10. Dez 2023, 09:02 Ach, auch hier in D gibt es ja immer noch Menschen, die denken, daß dies Zeuch billig und sauber ist. :grin:

Das ist natürlich das Ergebnis jahrelanger Vernebelung der Kosten und der Auswirkungen.
Wenn der Atomstrom normalen Marktprinzipien unterworfen worden wäre, also von Anfang an, hätten wir heute keine Atomkraftwerke und Altlasten. Ohne die massiven Subventionen und hätte dieses Eisen niemand angepackt!

mfg
Es war immer der Staat/Bundesland - als Betreiber.

Billig Strom - Politik und Magnet für Industrieansiedlung.....und 10% Prestige.
Benutzeravatar
That's me
Beiträge: 2433
Registriert: 17. Dez 2022, 16:24

Re: Schlagzeile des Tages

#2248

Beitrag von That's me »

Kinderaufklärung sah mal so aus!
Die Serie "Es war einmal..." mit verschiedenen Themen ..unsere Erde, das Leben, der Weltraum, Amerika uem.
Sehr sehenswert.
Es war einmal der Mensch - Episode 26 vom 12.08.1980 "Zwischen heute und morgen."
Auf YouTube nur ein Kurzausschnitt 3 Minuten
https://piped.adminforge.de/watch?v=CTH-BUV3CeI
oder Mediathek in Originallänge
https://www.zdf.de/serien/es-war-einmal ... n-100.html
Staffel 01, Folge 26

In der Neuzeit, der heutigen Zeit: Die Menschheit braucht einen Ausweg aus einer tödlichen Sackgasse, in welcher der Fortschritt steckengeblieben ist....Zusammen mit Vollindustrialisierung und Massenkonsum stinkt es zum Himmel.

Videolänge: 24 min Datum: 02.12.2023 Video verfügbar bis 01.01.2024, in Deutschland
Da wird auf die Überflussgesellschaft, Umweltzerstörung und viele mehr hingewiesen. Auch die ersten Klimakonferenzen, bzw. Zusammenkünfte der Nationen 1960.

TM, die diese Serien sehr gern mit ihrem Sohn geschaut hat und damals sogar auf VHS aufnahm.
Verbote Verzicht Veränderung ist nicht von Grund auf schlecht. Den Einzelnen verantwortlich zu machen ist falsch. Trotzdem fängt es bei jedem einzelnen an, die Welt zu verändern. https://www.smarticular.net/themen/haushalt/reinigen/
Benutzeravatar
Die Steinlaus
Moderator
Beiträge: 2702
Registriert: 21. Mär 2022, 17:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Schlagzeile des Tages

#2249

Beitrag von Die Steinlaus »

That's me hat geschrieben: 10. Dez 2023, 08:47 TM, keine Ahnung, warum die Franzosen so auf Kernenergie stehen und da total unkritisch sind
Weil die so sehr auf Kernkraft gesetzt haben, die beziehen knapp 2/3 ihres Stromes aus der Kernenergie.
Die kommen also davon nicht so leicht los.
Fairerweise muss man sagen, dass auch Deutschland vom französischen Atomstrom profitiert, insbesondere durch den überhasteten Atomausstieg, bevor genügend Alternativen geschaffen wurden.
Mit Bekenntnissen kann man keine Erkenntnisse gewinnen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11028
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#2250

Beitrag von Teeernte »

Die Steinlaus hat geschrieben: 10. Dez 2023, 09:43 Weil die so sehr auf Kernkraft gesetzt haben, die beziehen knapp 2/3 ihres Stromes aus der Kernenergie.
Die kommen also davon nicht so leicht los.
Fairerweise muss man sagen, dass auch Deutschland vom französischen Atomstrom profitiert, insbesondere durch den überhasteten Atomausstieg, bevor genügend Alternativen geschaffen wurden.
Staatliche Energiepolitik. Der Eine so....der Andere wie in D.
Antworten